Logo  
Logo2


SUCHEN HOME SITEMAP MAIL TO
 
Balken Ausbildung mit ASK 21 Mi

SchänisSoaring setzt in der Ausbildung auf eigenstartfähige ASK 21 Mi

SchänisSoaring investierte als erste Segelflugschule der Schweiz in ein eigenstartfähiges Segelflugzeug ASK 21 Mi. Damit leistet SchänisSoaring einen wesentlichen Beitrag zur Flugsicherheit.

Die Mehrheit der neu gebauten Segelflugzeuge werden mit Motor ausgeliefert. Diese Nachricht erstaunt wenig. Vorbei sind die Zeiten, in denen eine Rückholaktion für einen aussengelandeten Kameraden eine willkommene Abwechslung darstellte. Die Rückkehr-Garantie ist heute ein wichtiger Faktor, wird doch damit die Segelfliegerei besser planbar.

Individuelle Ausbildung auf Eigenstarter

Die Entwicklung zum motorisierten Segelflugzeug ist in den letzten Jahren rasant vorangeschritten. Die Ausbildung konnte allerdings mit dieser schnellen Entwicklung nicht Schritt halten. Nirgends in der Schweiz gab es bis anhin Möglichkeiten für eine Segelflugausbildung mit einem motorisierten Segelflugzeug. Mit dem Erwerb einer eigenstartfähigen ASK 21 Mi hat SchänisSoaring diese Lücke geschlossen.

Seit Mai 2009 bietet SchänisSoaring die Ausbildung für Eigenstart mit motorisierten Segelflugzeugen an. Dieses steht auch PilotInnen, welche nicht ab Schänis fliegen, offen. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) schreibt für eine neue Startart die Ausbildung in einem theoretischen und einem praktischen Teil vor.

Der theoretische Teil umfasst die verschiedenen Verfahren, sowie Kenntnisse des Flughandbuchs (AFM).

Der praktische Teil umfasst mindestens - folgendes ist als Minimum zu betrachten:

  • 5 Flüge am Doppelsteuer
  • 5 Soloflüge unter Aufsicht
  • Für die Selbststartausbildung können Doppelsteuerflüge mit TMG - Touring Motor Glider angerechnet werden

Einfach planbare Grundausbildung

Selbstverständlich wird die ASK 21 Mi aber auch für weitere Zwecke eingesetzt. Die Grundausbildung wird damit einfacher. Im Prinzip braucht es für den Flugbetrieb nur einen Flugschüler und einen Fluglehrer.

Aber auch in der Weiterbildung wird das Flugzeug eingesetzt, so zum Beispiel für Aussenlandetraining oder Gebietseinweisungen.

Damit bietet SchänisSoaring eine zeitgemässe und praxisgerechte Aus- und Weiterbildung für motorisierte und damit auch etwas komplexere Segelflugzeuge. Mit dieser Ausbildung leisten Sie sich selber einen wichtigen Beitrag zur Flugsicherheit.

Weitere Auskünfte erteilt das Sekretariat von Schänis Soaring
Telefon 055 619 60 40 oder info@schaenissoaring.ch.

 
Footer
Über uns     |      Lageplan     |     Shop     |      Kontakt    |    Impressum

©SchänisSoaring 2014