Logo  
Logo2


SUCHEN HOME SITEMAP MAIL TO
 
Balken GliderCup 2014

Der GliderCup ist ein Einführungs-Programm für unsere Mitglieder und für Gastpiloten in den Streckenflug. Es ermöglicht Piloten mit wenig Streckenflug-Erfahrung oder geringen Gebietskenntnissen das von erfahrenen Streckenfliegern und Fluglehrern betreute Herantasten an den Strecken- und Wettbewerbsflug in sicherem, geführten Rahmen.

Wir führen mit minimalem organisatorischen Aufwand und mit auf das Minimum beschränkten Spielregeln maximal sechs GliderCup-Wertungstage mit zwei Reservedaten durch. Die besten vier erflogenen Resultate zählen für die Jahreswertung. Alle TeilnehmerInnen mit mindestens einem Start an einem GliderCup-Flugtag erhalten ein wertvolles Souvenir.

Die Ziele des GliderCups sind: 

  • Mehr fliegen
  • Mehr Spass beim fliegen
  • Mehr gemeinsam erleben
  • Mehr lernen
  • Mehr Pocket's, Logger & Co. bedienen lernen

Die Vorteile des GliderCups sind:

  • Geführte Streckenflug-Ausbildung
    auf Wunsch im Doppelsitzer mit Fluglehrer oder im Einsitzer
  • Morgendliches Wetter- und Strecken-Briefing
  • Flug der Wettbewerbs-Aufgabe
  • Abendliches Debriefing
  • Gemeinsames Nachtessen

Reglementsänderung für den Glider Cup 2014

Das ‘OK Glider-Cup‘ hat an der Sitzung vom 9. Dezember 2013 beschlossen, ab der Saison 2014 die Mindest-Leistung für eine gültige Wertung zu ändern.

Künftig soll sie nach den ‘OLC-Plus – Regeln‘ und nicht wie bis anhin nach den ‘OLC League Regeln‘ festgelegt werden. Die wichtigste Änderung betrifft die 1'000 m Höhendifferenz zwischen Abflug- und Endpunkthöhe, die nun zur Verfügung steht, um die Mindest-Leistung von 50 Punkten zu fliegen.

Begründung:
Die Erfahrung aus der Saison 2013 zeigte, dass sich an einem 'Schlechtwettertag‘ die Regelung der Mindest-Leistung nach der OLC-Plus – Bewertung besser eignet. Am ersten Glider Cup Tag im 2013 haben zehn Piloten/Doppelsitzerteams Flüge im OLC gemeldet, aber nur ein einziger Flug konnte mit der gültigen Regelung für den GliderCup gewertet werden. Von den zehn Meldungen waren aber sechs Flüge nach den OLC-Plus Mindest-Leistung gültig und es hätte eine Rangliste für sechs Teilnehmer erstellt werden können. Die anderen vier OLC Wertungen konnten an diesem Tage auch die OLC-Plus Mindest-Leistung nicht erfüllen (nur Gleitflug ohne Minimaldistanz).

Die Analyse der zehn gemeldeten Flüge ergab, dass auch mit der herabgesetzten Mindest-Leistung eine Rangierung gerechtfertigt ist. Das OK hat die Erwartung, dass mit der Reglementsänderung die Motivation steigt, auch bei minimalen Wetterbedingungen einen Flug durchzuführen.

 
Footer
Über uns     |      Lageplan     |     Shop     |      Kontakt    |    Impressum

©SchänisSoaring 2014